Netz-Weise Logo

Weisheiten - der Netz-Weise Blog

Hier finden Sie Tipps und Tricks für vor, während und nach der Schulung.
2 Minuten Lesezeit (351 Worte)

Symbole in der Windows-Taskleiste funktionieren nicht

Seit einiger Zeit habe ich auf mehreren Windows 11-Rechnern ein ziemlich merkwürdiges Problem - einige Icons in der Taskleiste werden mit einem Standard-Icon statt mit dem zugehörigen Programm-Icon angezeigt. Das Problem scheint ein Bug in Windows 11 zu sein, und die Ursache ist ein korrupter Icon Cache. Grundsätzlich kann man das Problem relativ einfach lösen, denn der Icon-Cache liegt in einer Datei im Benutzerprofil, und ein Löschen des Icon-Caches zwingt Windows dazu, beim Neustart der Explorer.exe den Icon-Cache neu anzulegen. Mit dem Explorer ist hierbei der Prozess gemeint, der für die Desktopdarstellung verantwortlich ist (mehr dazu gleich).

Der Iconcache ist defekt

Den Icon-Cache findet man im Ordner %localappdata% in der (verstecken) Datei IconCache.db. Um den Iconcache wiederherzustellen, muss die Datei gelöscht und anschließend der Explorer neu gestartet werden. Das geht manuell am Besten über den Taskmanager. Vom Taskmanager können mehrere Instanzen gestartet sein. Normalerweise startet die Explorer.exe, wenn Sie zum ersten mal aufgerufen wird, den Desktop. Jeder weitere Aufruf macht ein Dateiexplorer-Fenster auf. Um den Desktop-Explorer zu schließen, müssen erst alle Explorer-Fenster geschlossen sein! Hat man die letzte Explorer.exe erwischt, verschwinden die Desktop-Icons und die Taskleiste. Startet der Explorer nicht von selbst neu, kann man einfach die Windows-Taste + R drücken, um das Ausführen-Fenster zu öffnen, und dort explorer.exe eingeben. Anschließend sollten die Icons wieder korrekt dargestellt werden. 

Leider musste ich aber feststellen, dass diese Lösung nur temporär ist, da der Icon-Cache nach jeder Neuanmeldung wieder kaputt ist. Die einzige Lösung scheint derzeit zu sein, den Icon-Cache bei jedem An-oder Abmelden automatisch zu löschen. Das geht am einfachsten über ein sehr simples Batch-Skript, dass beim Anmelden ausgeführt wird. Kopieren Sie dazu folgenden Zeilen Code in eine Textdatei mit der Endung .cmd:

powershell.exe -c "Remove-Item -Path $env:localappdata\IconCache.db -Force -EA SilentlyContinue;Stop-Process -ProcessName explorer" 

Damit die Datei beim Systemstart automatisch ausgeführt wird, kopieren Sie sie in den Autostart-Ordner des Startmenüs. Den erreichen Sie am einfachsten, indem Sie im Explorer in die Adressleiste shell:Startup eingeben. Alternativ können Sie den den Explorer mit explorer "shell:Startup" auch direkt hier öffnen. Anschließend sollte das Skript beim Anmelden automatisch ausgeführt werden. 

E-mails in Joomla werden von Google als nicht zulä...
Fehler bei JSON-Import in Python: json.decoder.JSO...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Montag, 27. Mai 2024

Sicherheitscode (Captcha)